Das Mädchen, das die Laute sammelte

Anua besaß eine Geige: sie war ihr Ein und Alles. Wenn sie darauf spielte, trug ihre Musik die Bewohner der Stadt in eine andere Welt. 

Diese Woche ging das Manuskript ins Lektorat. Jetzt kribbelt es im Bauch, die Fingernägel werden kürzer. Ob der Text wohl durchkommt? Ich habe dieses Mal so lange gefeilt und geraspelt, mir jedes Wort noch mal laut vorgelesen. Der Text sollte die richtige Melodie bekommen. Ob ich es wohl geschafft habe?

Der Titel hat es nicht geschafft. Jetzt heißt mein Buch: Das Mädchen, das die Laute sammelte.
Mal sehen, ob es dabei bleibt.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s